Herzlich willkommen auf den Internetseiten der Oldenburger Hobbyrunde. Die Oldenburger Hobbyrunde ist eine verbandsunabhängige Volleyball - Spielgemeinschaft aus inzwischen über 30 besonders netten Hobby-Mixed-Mannschaften, die in insgesamt vier Leistungsklassen gegen- aber auch viel miteinander spielen.

3-Tage-Vorschau: Die letzten Ergebnisse Neu auf www.oldenburger-hobbyrunde.de
 B  Do  25.10.  19:00  Bürgerfelder TB  -  SV Neuenwege 
 D  Do  25.10.  20:00  JC Bushido Delmenhorst  -  Hundsmühler TV III 
24.10. 00:04 Gruppe B: TV Metjendorf und TuS Bloherfelde II trennen sich unentschieden
23.10. 22:56 Gruppe D: BW Bümmerstede III und Krusenbuscher SV trennen sich unentschieden
23.10. 22:43 Gruppe A: Heimsieg für TV Dötlingen gegen TSV Ganderkesee II
23.10. 22:42 Gruppe B: Heimsieg für TuS Eversten I gegen TSG Hatten-Sandkrug I
22.10. 23:25 Gruppe D: Auswärtssieg für BW Bümmerstede I bei TSG Hatten-Sandkrug III
06.10. 16:32 Bird [Oldenburger TB] hat sich als neues Mitglied registriert. Herzlich willkommen!
24.09. 22:05 Achim Posse [Hundsmühler TV I] hat sich als neues Mitglied registriert. Herzlich willkommen!
20.09. 15:30 TSG Hatten-Sandkrug II: Das Mannschaftsprofil wurde aktualisiert
<< neuere Artikel   Artikel 102 - 98  ältere Artikel >>  

 Neues zur Saison 2016/17

22.06.2016

Relegation A/B

Das Team Bloherfelde II steigt als erster der B-Gruppe in die A-Gruppe auf. Da die Hundsmühler als zweite der B-Gruppe auf eine Relegation verzichten, darf Bloherfelde I ohne Relegation in A bleiben und somit spielen ab nächster Saison beide Bloherfelde-Teams in Gruppe A

Das Team Ganderkesee I steigt als Gruppeletzter der A-Gruppe in die B-Gruppe ab.

Relegation B/C

In der Gruppe C haben die Spitzenreiter am Ende unentschieden gespielt und Verfolger Hude/Wüsting konnte sich mit zwei Niederlagen nicht mehr dazwischen drängeln. Daduch steigt Ganderkesee II direkt auf. Da der HTV im nächsten Jahr mit nur noch 3 Teams spielt, muss auch der TCO nicht absteigen.

Relegation C/D

Die HTV-Zweite steigt aus der C-Gruppe ab, Aufsteiger aus D ist der Judo-Club Achternmeer. Die Relegation hier wird ausgetragen zwischen den Teams aus Hatten II und Krusenbusch.

Solltet ihr Spielverlegungen wünschen, setzt euch bitte untereinander in Verbindung. Einigt euch bitte auch vorher darauf, wie ihr im Falle eines Unentschieden verfahren wollt (Bälle auszählen, Entscheidungssatz oder sogar ein drittes Entscheidungsspiel) Ansonsten wünsche ich euch schöne und spannende Relegationsspiele!

SpTNr.DatumZeitHeimteamGastteamErgebnisSätzeBälleBericht
Rel 15  1307  Di  31.05.2016  20:30  BW Bümmerstede II  -  TC Oldenburg-Süd   3:0(25:19; 25:12; 25:22)75:53
Rel 15  1309  Di  07.06.2016  20:00  Krusenbuscher SV  -  TSG Hatten-Sandkrug II   1:3(16:25; 25:15; 9:25; 13:25)63:90
Rel 16  1310  Mo  13.06.2016  20:00  TSG Hatten-Sandkrug II  -  Krusenbuscher SV   3:1(25:9; 25:19; 15:25; 25:11)90:64

 Qualifikationsturnier am 10. April

09.03.2016

+ + + T e r m i n k o r r e k t u r + + +

Turniereinladung RastedeEs ist wieder soweit: Die Hobbyteams der Volleyball-Region Oldenburg (Oldenburger Hobbyrunde, OM-Hobbyliga (Oldenburger Münsterland), Ammerland, WHV/Friesland und Wesermarsch suchen ihre Vertreter für die Landesmeisterschaften im Mixed-Volleyball.

Dazu lädt Karsten Albrecht wie immer herzlich zum Turnier in Rastede ein. Die beiden Erstplatzierten qualifizieren sich für die Landesmeisterschaften 6'er Mixed am 28./29. Mai 2016 in Nienburg!

Termin So. 10.04.2016

Anmeldungen bitte an: freizeitsport@nvv-region-oldenburg.de


 Ganderkesee siegt in Braunschweig

04.12.2015

Am Sonntag fand in Braunschweig die erste Vorrunde des Landespokal-Mixed statt. Mit zehn Mannschaften startete man zunächst  in zwei 5er-Gruppen in das Turnier,anschließend gab es einen Überkreuzvergleich zwischen den dritt- und viertplatzierten um die heiß begehrtenPlätze, die zur Qualifikation für die Pokal-Endrunde im April 2016 führten, auszuspielen.

Als glückliche Sieger gingen dabei der PSV Braunschweig und der SV Fümmelse aus den Überkreuz-Partien, die sich so neben dem TSV Ganderkesee, dem Team Schaumburg, dem TSV Wennigsen und der Eintracht Hannover für die Endrunde qualifizieren konnten. Im nicht minder spannenden Finale konnte sich der TSV Ganderkesee mit 2:0 gegen das Team Schaumburg durchsetzen, die Freude war riesengroß. Die Ausrichter-Teams der "BaggerConnection" des USC Braunschweig belegten die Plätze 9 und 10,aber  bei Trainer Matze Langemann und seinen Spielern und Spielerinnen  überwog die Freude über einen gelungenen Volleyballtag.

Weiter geht es am kommenden Sonntag mit der zweiten Vorrunde in Steyerberg, wo auch Vorjahres-Pokalsieger und Ausrichter TuS Steyerberg um weitere drei Startplätze fürdie Endrunde kämpft.

 

 

Foto: Das siegreiche Team des TSV Ganderkesee

 

Die Endplatzierungen der Vorrunde in Braunschweig

  1. TSV Ganderkesee
  2. Team Schaumburg
  3. TSV Wennigsen
  4. Eintracht Hannover
  5. SV Fümmelse
  6. PSV Braunschweig
  7. FC Wenden
  8. SV Odin Hannover
  9. USC Braunschweig 1
  10. USC Braunschweig 2

 "Besser Pfeifen" beim TSV Ganderkesee

24.11.2015

Am 14.12.2015 Regelabend im Vereinsheim Ganderkesee

Auch im Hobby- und Freizeitsportbereich wird der Ruf nach "guten Schiris" immer lauter. Doch wann ein Schiedsrichter wirklich gut ist, daran scheiden sich die Geister. Klar ist jedoch, dass er das Volleyball-Regelwerk beherrschen muss; und zwar das aktuelle....

Der jetzt erstmalig angebotene Regelkundeabend wird ausgerichtet vom TSV Ganderkesee und richtet sich vornehmlich an Schiedsrichter, Trainer, Betreuer und Spieler aus allen Gruppen unserer Hobbyrunde, die ein wenig in die Thematik des Regelwerks und des Pfeifens eintauchen und/oder ihre Kenntnisse aufbessern möchten.

Anmeldungen bitte zahlreich und formlos an franziska.sonnenberg@nvv-online.de
Adresse: Vereinsheim TSV Ganderkesee e.V., Immerweg 60, 27777 Ganderkesee


 Flüchtlinge aus Eritrea spielen mit der SG Hude/Wüsting

16.09.2015

Während viele beim täglichen Blick auf die Nachrichten zwischen Schockstarre und Hilflosigkeit schwanken, setzen die Spielerinnen und Spieler der SG Hude / Wüsting ein Zeichen: Sie haben den in Hude wohnenden Flüchtlingen aus Eritrea einen Zugang zum Sportangebot ermöglicht. Seit einigen Wochen sind beim Training am Freitag in Hude so zwischen 5 und 20 Flüchtlinge, die dort beim Volleyball mitspielen. Den Flüchtlingen macht es sehr viel Spaß, und beim Sport gewinnt man schnell an Vertrauen zueinander. Marco hofft, einen Anreiz auch für andere Mannschaften zu schaffen, auf diesem Weg ein kleines einfaches Zeichen zu setzen:


 

"Die Eriträer sind bei uns im Training ganz gut im Volleyball! Sie trainieren regelmäßig und wer weiß, vielleicht haben sie auch einmal Lust, bei einem Punktspiel mitzumachen? Am Wochenende haben wir zusammen mit den Eriträern unser jährliches Sommerfest (etwas verspätet....) gefeiert. Hartmut hat vom Verein einen finanziellen Zuschuss erhalten, um den Flüchtlingen die Teilnahme zu ermöglichen (Kostenübernahme für Speisen und Getränke). Es ist nicht viel, aber viele kleine Zeichen zu setzen finden wir das Mindeste, was man im Augenblick tun kann."

Marco vom TV Hude
Fotos: H. Langetepe (TV Hude)


<< neuere Artikel   Artikel 102 - 98  ältere Artikel >>